ClavierTage 2019: Schubert

Plakat

ClavierTage Göttingen 2019: Schubert

2.-5. Mai 2019

Der Clavier-Salon in Göttingen feiert im Frühjahr 2019 nach über 1.000 Konzerten seinen 7. Geburtstag, dies ist Anlass zur Fortsetzung seines kleinen Festivals in Göttingen. Die ClavierTage beleben seit 2017 die musikalische Szene in Göttingen, in jedem Jahr mit einem anderen Komponisten-Schwerpunkt. 

2019 steht das Werk von Franz Schubert im Mittelpunkt: es wird vielfältig in Kammermusik, Soloabend und Liederabend auf einem passenden historischen Flügel aus der Schubert-Zeit von Matthias Müller aus Wien (1836) erklingen.

Der Initiator Gerrit Zitterbart hat hochkarätige Gäste eingeladen:

Friederike Starkloff ist 1. Konzertmeisterin der NDR Radiophilharmonie Hannover. Nach großen Erfolgen u.a. beim Sibelius-Wettbewerb in Helsinki gehört sie zu den herausragenden jungen Violinistinnen Deutschlands. Ihre Konzerte erwecken Begeisterung über ihre natürliche Musikalität und bestechende Virtuosität.

Leonid Gorokhov (Professor an der Hochschule Hannover, Gewinner des Grand Prix beim renommierten Genfer Wettbewerb) ein Vertreter der großen russischen Cellistentradition. Mit seiner unaufdringlichen Virtuosität und seinem ins Herz treffenden Celloton begeistert er jedes Publikum.

Das Mandelring Quartett gehört bereits seit längerer Zeit zu den herausragenden Quartettvereinigungen Europas. Es bereist mit seinen Konzerttourneen die ganze Welt, hat einen eigenen Zyklus in der Berliner Philharmonie und besticht mit einem beseelten Quartettklang, der Intellekt und Schönheit zu vereinen versteht.

Holger Michalski spielte bei namhaften Orchestern wie der NDR-Radiophilharmonie oder dem Mozarteum Orchester Salzburg, regelmäßig konzertiert er in der Cappella Andrea Barca des Pianisten András Schiff. Er ist ständiges Mitglied im Göttinger Symphonieorchester und liebt besonders die Kammermusik.

Simon Bode ist ein lyrischer Tenor mit einer steilen Karriere: er sang bereits bei den Salzburger Festspielen, an Opernhäusern in Frankreich, Norwegen, der Schweiz und Deutschland und machte sich auch als Liedinterpret international einen besonderen Namen. Seine ausdrucksvollen Interpretationen bleiben im Gedächtnis haften.

Der Ort

Die evangelisch-reformierte Kirche im Zentrum von Göttingen hat sich als Raum mit wunderbarer Akustik für kleine Besetzungen erwiesen, sie ist Aufführungsort aller Konzerte.

Die Konzerte

Donnerstag 2.5. 19:45 h Ev.-ref. Kirche Untere Karspüle 10
Duo-/Trio-Abend: Friederike Starkloff, Violine, Leonid Gorokhov, Violoncello, Gerrit Zitterbart, Clavier
Notturno Es-Dur op.posth., Klaviertrio Es-Dur op.100, Violinsonate a-Moll op.137,2, Arpeggione-Sonate a-Moll D 821
Freitag 3.5. 19:45 h Ev.-ref. Kirche Untere Karspüle 10
Clavierabend Gerrit Zitterbart
Klavierstücke op.90, op.94, op.142
Sonnabend 4.5. 19:45 h Ev.-ref. Kirche Untere Karspüle 10
Quartett-/Quintett-Abend: Mandelring Quartett, Holger Michalski, Kontrabaß, Gerrit Zitterbart, Clavier
Forellenquintett op.114, Streichquartett G-Dur D 887
Sonntag 5.5. 19:45 h Ev.-ref. Kirche Untere Karspüle 10
Liederabend: Simon Bode, Tenor, Gerrit Zitterbart, Clavier
Die schöne Müllerin
Karten (Einheitspreis 20 €) bei
www.reservix.de (plus Vorverkaufsgebühren)
Göttinger Vorverkaufsstellen (plus Vorverkaufsgebühren)
Clavier-Salon Stumpfebiel 4
Abendkasse soweit vorhanden
Schüler und Studierende haben in allen Konzerten freien Eintritt

Sonderkonzert:

Sonnabend 4.5. 17:00 h Ev.-ref. Kirche Untere Karspüle 10
Schulkonzert für alle Schüler in Stadt und Landkreis Göttingen
Mandelring Quartett, Holger Michalski, Kontrabaß, Gerrit Zitterbart, Clavier
Forellenquintett op.114
Freier Eintritt für alle Schülerinnen und Schüler