Eine gute Nachricht: der junge Pianist Cunmo Yin aus der Klasse von Prof. Gerrit Zitterbart an der Musikhochschule Hannover hat beim hochrenommierten Wettbewerb "Arthur Rubinstein" in Tel Aviv die Bronzemedaille gewonnen. Dieser Erfolg öffnet ihm die Konzertsäle weltweit, Debuts in New Yorks Carnegie-Hall und anderen wichtigen Orten folgen auf diese großartige Auszeichnung. Und Sie haben ihn alle schon im Clavier-Salon gehört...


Wegen der Corona-Pandemie bleibt der Clavier-Salon   leider erneut   vom 1. November bis voraussichtlich zum 31. Mai geschlossen,   alle Veranstaltungen fallen aus!

Hier der virtuelle Salon:

1.   LIVE-STREAMING-KONZERT
Trio Egmont
Werke von Haydn, Beethoven & Wölfl
Link   1.Teil,   Link   2.Teil

Videos von Konzerten:

März 2018 Musik zum Mittag mit Gerrit Zitterbart

01.07.20 Jiexu Li, China

13.07.20 Abschied von meinem Clavier...
Gerrit Zitterbart (Robert Wornum 1845)

22.07.20 Muze Yu, China

25.07.20 Borun Li, China

01.08.20 Juhyeon Lee, Korea (Baptist Streicher 1870)

14.08.20 Xinzhu Li, China

22.09.20 Nahyun Park, Korea

22.10.20 Zifan Ye, China

09.10.20 Juhyeon Lee, Korea (Anton Walter 1795)

Neu: Virtuelle Konzerte:

Ye-Eun Kim, Korea

Muze Yu, China

Borun Li, China

Nahyun Park, Korea

Juhyeon Lee, Korea (4 Flügel)

Felicia Cheng, Taiwan

Cunmo Yin, China (Scarlatti & Liszt)

Cunmo Yin, China (Beethoven & Brahms)

Satire & Musik: Mozart zum Kugeln
(Klaus Pawlowski, Texte & Gerrit Zitterbart, Musik)

Mein Beethoven: Gerrit Zitterbart spielt

Variationen G-Dur WoO 70 (Anton Walter 1795)

Albumblatt "Für Elise" a-Moll WoO 59 (Anonymus 1825)

Mein Schubert: Gerrit Zitterbart spielt

Sonate A-Dur op.posth. D 959 (Anonymus 1825)

Mein Brahms: Gerrit Zitterbart spielt

Unbekannte Klavierwerke: zwei Sarabanden, Albumblatt (Baptist Streicher 1870)

Musik en détail:

Friedrich Kuhlau: Sonatine a-Moll op.88,3

Der Clavier-Salon in der Göttinger Altstadt im Stumpfebiel 4 präsentiert eine neue „alte“ Form der Musikdarbietung. Zu Zeiten der Komponisten der Klassik und Romantik waren die Räume für Konzerte viel kleiner als unsere heutigen großen Konzertsäle. Das Erleben der Musik war dadurch direkter und oft eindrucksvoller. Der „Salon“ war der Ort für Solo- und Kammermusik, für das Lied und die Mischformen wie z.B. das Melodram. 

Rundgang durch den Salon (Stand 2019)


 
In unserem speziellen Clavier-Salon werden überdies verschiedene historische Instrumente aus Wien, Berlin, Paris und London präsentiert, die die Entwicklung des Claviers von den Anfängen bis in die Gegenwart verdeutlichen. So sind faszinierende Wieder-Entdeckungen von verlorenen Klängen möglich, die die gespielten Werke ganz neu erscheinen lassen.
In jedem Monat werden etwa 7 – 10 Konzerte veranstaltet, darunter monatliche Kinder- und Jugendkonzerte. Es treten Solisten und Kammermusikgruppen auf. Es gibt nur 60 Plätze, der Zuhörer ist also sehr nahe am musikalischen Geschehen. Häufig sind die Konzerte mit Einführungen und Erläuterungen versehen. Die Konzerte dauern in der Regel ca. 90 Minuten mit einer Pause von 15 Minuten. Die Kinderkonzerte dauern ohne Pause ca. 60 Minuten.
Konzertkarten sind an der Abendkasse erhältlich, der Vorverkauf findet im Internet bei www.reservix.de statt, in Göttingen gibt es außerdem Karten u.a. beim Deutschen Theater, bei der Tourist-Information am Alten Rathaus, der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblatts in der Wiesenstrasse 1 und bei anderen Vorverkaufsstellen.
Es gibt ein Abonnement (mit besonderen Vergünstigungen) für 10 Konzerte nach freier Auswahl, dieses ist nur im Clavier-Salon erhältlich. Geschenkgutscheine für alle Konzerte sind ebenfalls nur im Clavier-Salon erhältlich.
Besitzer und Betreiber des Göttinger Clavier-Salons ist der Pianist Gerrit Zitterbart (Informationen unter  www.gerrit-zitterbart.de). Anfragen zu Konzerten können direkt an ihn gestellt werden.
Achtung: wegen des beschränkten Platzangebotes von 60 Sitzen gibt es leider auch für Abonnenten keinen Anspruch auf Einlass.  Besucher können gern eine Reservierung unter der Adresse gerritzitterbart@hotmail.com vornehmen.
Programm- und Flügeländerungen sind manchmal leider nicht zu vermeiden und daher vorbehalten!

Studierende der Universität Göttingen haben freien Eintritt zu allen Konzerten im Clavier-Salon!

Förderer und Unterstützer des Clavier-Salons
(z.T. über den Förderverein Clavier-Salon e.V.)

                

Litfin-Stiftung, Jacobi-Tonwerke, Klavierhaus Merz und private Förderer